• <p>Reitbegleithund Reitunterricht Pferd Hund</p>
  • <p>Heidelberg Pferde</p>
  • <p>Pferde-Gruppe Kirchheimer Hof Heidelberg</p>
  • <p>Wälzen Heidelberg</p>
  • <p>Koppel Pferde</p>

Willkommen auf Pro-Pferd.com!

Datenschutz Facebook-Seite

Als Betreiber meiner Facebook-Seite „Pro-Pferd.com Ines Klein“ bin ich (Ines Klein, Wingertstraße 80, 69207 Sandhausen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gemäß eines Beschlusses des Europäischen Gerichtshofs vom 05.06.2018 (AZ C-201/16) mitverantwortlich, wie Facebook die Daten der Seiten-Besucher, also euch, verarbeitet. Ich selbst verarbeite dabei gar nichts; ich verwende die Namen oder Accounts der Besucher nicht für Kontaktaufnahme oder Werbung und prüfe auch nicht, wer welche Artikel gesehen oder gelesen hat.

 

Likes oder Kommentare werden mir natürlich als Benachrichtigung angezeigt und darüber freue ich mich auch. Anderweitig greife ich auf die Daten der Besucher oder Follower meiner Seite nicht zu.

 

Ich hätte aber die Möglichkeit, über die sogenannten „Seiten-Insights“, dort Statistiken und anonymisierte Nutzerdaten von Besuchern einzusehen.

 

Technisch passiert bei Facebook-Seiten folgendes: Mit Hilfe der Funktion „Insights“ können Betreiber von Facebook-Fanpages anonymisierte statistische Daten der Nutzer der Fanpage einsehen. Hierfür werden von Facebook Cookies beim Besucher einer solchen Fanpage gespeichert, die einen eindeutigen Benutzercode enthalten und für maximal zwei Jahre aktiv sind. Facebook hat außerdem die Möglichkeit, den Benutzercode mit den Anmeldedaten der Facebooknutzer zu verknüpfen. Bei Aufruf einer Fanpage hat so zumindest Facebook die Möglichkeit, den Besucher eindeutig zu identifizieren. Der Betreiber einer Fanpage hat jedoch nur in anonymisierte Daten Einsicht. Abstellen lässt sich Facebook Insights nicht. Weder vom Betreiber, noch von Nutzer der Fanpage.“ (Quelle: intersoft consulting services, weitere Infos: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/ziel-und-inhalt-dieser-website/)

 

Facebook beschreibt es in seiner „Ergänzung bzgl. der Verantwortlichkeiten für Seiten-Insights“ so: „Bei Seiten-Insights handelt es sich um zusammengefasste Daten, durch die du Aufschluss darüber erlangen kannst, wie die Menschen mit deiner Seite interagieren.“ und „Seiten-Insights können auf personenbezogenen Daten basieren, die im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer Interaktion von Personen auf bzw. mit deiner Seite und ihren Inhalten erfasst wurden.“

 

Meine Seite „Pro-Pferd.com Ines Klein“ ist für mich hauptsächlich dazu da, Interessierten einen Einblick in meine Arbeit und meine private Pferdehaltung zu geben sowie für Pferdeleute (in meinen Augen) wissenswerte Beiträge zu teilen.

 

Trotzdem muss ich als Mitverantwortlicher für die Datenerhebung und -nutzung durch Facebook ein paar Erklärungen abgeben, die ihr euch bitte durchlest und zur Kenntnis nehmt.

 

Facebook verpflichtet mich durch die Nutzung meiner Seite „Pro-Pferd.com Ines Klein“ zu Folgendem („DSGVO“ bedeutet übrigens „Europäische Datenschutz-Grundverordnung):

 

  • Facebook Ireland Limited („Facebook Ireland“) und ich sind gemeinsam Verantwortliche für die Verarbeitung von Insights-Daten.

  • Facebook Ireland stimmt zu, die primäre Verantwortung gemäß DSGVO für die Verarbeitung von Insights-Daten zu übernehmen und sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten zu erfüllen (u. a. Artikel 12 und 13 DSGVO, Artikel 15 bis 22 DSGVO und Artikel 32 bis 34 DSGVO). Darüber hinaus wird Facebook Ireland das Wesentliche dieser Seiten-Insights-Ergänzung den betroffenen Personen zur Verfügung stellen.

     

Meine Erklärung dazu: Meiner Auffassung nach übernimmt Facebook somit die Haupt-Verantwortung für die Verarbeitung eurer Daten (was ja logisch ist). Aus dem Gesetzestext kann man folgendes ableiten: Facebook übernimmt also

    • die primäre Verantwortung

    • den Umgang mit Betroffenenrechten

    • die Informationspflichten

    • die Meldepflichten

    • die Sicherheit der Datenverarbeitung

       

Facebook erläutert aber nicht, wie diese Verarbeitung explizit aussieht und was dort mit euren Daten passiert. Aber damit würden vermutlich Verknüpfungen und Geschäfte offen gelegt, die jeder wohl irgendwie ahnt aber keiner so richtig wahrhaben will. Ich bin gespannt ob sich da in der nächsten Zeit noch etwas tut und man ausführlichere Infos über die Verarbeitung der persönlichen Daten aus den Seiten-Insights erhält.

 

Die „betroffenen Personen“ seid ihr, also die Besucher meiner Seite. Das heißt Facebook würde euch das Wesentliche unserer Vereinbarung bekannt machen. Das tue ich hiermit bereits.

 

  • Ich sollte sicherstellen, dass ich eine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Insights-Daten gemäß DSGVO habe, den Verantwortlichen für die Verarbeitung der Seite benenne und jedwede sonstigen geltenden rechtlichen Pflichten erfülle.

Meine Erklärung dazu: Die Rechtsgrundlagen für eine rechtmäßige Verarbeitung von personenbezogenen Daten sind in Art. 6 der DSGVO geregelt. Damit ist der rechtmäßige Zweck gemeint. Ich darf also Daten nicht aus Spaß an der Freude einsehen und verarbeiten, aber z.B. nach einer Einwilligung oder wenn die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrages nötig ist. In dem Fall meiner Facebook-Seite werden ja die Daten von Besuchern und Followern von Facebook und (so ich es denn nutzen würde) mir verarbeitet. Dies geschieht, wenn ich Beiträge poste und betroffene Personen, also ihr, ihr Like da gelassen haben, sich für die Seite interessieren und dort stöbern oder Beiträge kommentieren. Dies dient meinem berechtigten Interesse, euch, also meine Kunden und an meiner Arbeit interessierte, über meine Arbeit zu informieren, durch regelmäßige Beiträge Kontakt zu Freunden und Followern zu halten oder ganz allgemein am Pferdesport interessierte auf mir wichtige Themen aufmerksam zu machen. Die Rechtsgrundlage des „berechtigten Interesses“ beruht auf Art. 6 I lit. f. DSGVO. Der europäische Gesetzgeber vertrat bei der Formulierung dieser Rechtsgrundlage die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen ist, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO).

 

Den Verantwortlichen für die Seite habe ich oben bereits genannt. Er ist auch aus dem Seiten-Namen ersichtlich.

 

  • Ich stimme zu, dass nur Facebook Ireland Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten treffen und umsetzen kann. Facebook Ireland entscheidet nach seinem alleinigen Ermessen, wie es seine Pflichten gemäß dieser Seiten-Insights-Ergänzung erfüllt. Ich stimme zu, dass Facebook Ireland in der EU die Hauptniederlassung für die Verarbeitung von Insights-Daten für sämtliche Verantwortliche ist. Außerdem erkenne ich an, dass die irische Datenschutzkommission die federführende Aufsichtsbehörde für diese Verarbeitung ist.

Meine Erklärung dazu: Natürlich kann ich mir bei den von Facebook vorgegebenen Erklärungen nicht aussuchen, welchen ich zustimme und welchen nicht. Stimme ich nur einer nicht zu, müsste ich meine Seite löschen. Manchen Dingen würde ich gerne nicht zustimmen, z.B. die oben genannte alleinige Entscheidungsvollmacht, was mit euren Daten passiert, an Facebook abzugeben. Aber ich habe kein adäquates Mittel dagegen außer die Seite zu löschen. Diese o.g. Zustimmung enthält also das Eingeständnis, dass man nicht weiß, was Facebook mit den Daten macht und und es alleine in Facebooks Ermessen liegt, wie es die Daten verarbeitet. Ich habe leider keinerlei Möglichkeit, auf die Datenverarbeitung durch Facebook Einfluss zu nehmen. Wenn euch das zu ungenau ist, besucht bitte meine Seite nicht. Allerdings: Diese Unsicherheit und Ungenauigkeit habt ihr bereits, wenn ihr nur auf Facebook angemeldet seid. Da ist der Besuch meiner Seite sicherlich nicht ausschlaggebend.

 

  • Facebook Ireland bleibt alleinig verantwortlich für die Verarbeitung solcher personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Seiten-Insights, die nicht unter diese Seiten-Insights-Ergänzung fallen. Diese Seiten-Insights-Ergänzung gewährt mir kein Recht, die Offenlegung von im Zusammenhang mit Facebook-Produkten verarbeiteten personenbezogenen Daten von Facebook-Nutzern zu verlangen, einschließlich für Seiten-Insights, welche sie mir bereitstellen.

Meine Erklärung dazu: So ähnlich wie beim vorigen Punkt ist Facebook alleinig verantwortlich für die Verarbeitung eurer Daten und ich kann noch nicht mal um Offenlegung der Verarbeitungen bitten. D.h. die Verarbeitung euerer Daten findet im Geheimen statt und niemand außer Facebook weiß, was da genau passiert.

 

  • Wenn eine betroffene Person oder eine Aufsichtsbehörde gemäß DSGVO hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten und der von Facebook Ireland im Rahmen dieser Seiten-Insights-Ergänzung übernommenen Pflichten Kontakt mit mir aufnimmt, bin ich verpflichtet, Facebook unverzüglich, jedoch spätestens innerhalb von 7 Kalendertagen sämtliche relevanten Informationen weiterzuleiten. Zu diesem Zweck kann ich per Online-Formular eine Anfrage einreichen. Facebook Ireland wird Anfragen im Einklang mit den gemäß dieser Seiten-Insights-Ergänzung obliegenden Pflichten beantworten. Ich stimme zu, zeitnah sämtliche angemessenen Anstrengungen zu unternehmen, um mit Facebook an der Beantwortung jedweder derartigen Anfrage zusammenzuarbeiten.

Meine Erklärung dazu: Hey, jetzt wirds interessant! Wer sich für die Verarbeitung seiner Daten durch Facebook in Verbindung mit meiner Seite interessiert, kann hier aktiv werden. Ich kann aber nicht versprechen, dass man danach schlauer ist. Also wenn es jemanden interessiert, kann er sich gerne an mich wenden, ich leite die Anfrage dann an Facebook weiter.

 

Danke für eure Geduld!

Copyright 2012. By Hostgator | Ines Klein